Texte

Ein Wort zum Freitag

Kennt hier jemand den Western „High Noon“, Gary Cooper, Grace Kelly, Katie Durado, aus den 1950er-Jahren? Ein kleines Städtchen im Wilden Westen, ein tapferer Sheriff (Cooper), der sich einer Handvoll Banditen stellt, die ihn erklärtermaßen umbringen wollen. Er ist ganz allein, weil alle Freunde und ehemaligen Weggefährten zu feige sind, zusammen mit ihm den Straßenkampf zu wagen. Der frühere Sheriff, sein väterlicher Freund und Mentor, auch nicht bereit zu helfen, kommentiert das mit den müden Worten, dass den Leuten so viel halt einfach nicht liege an Recht, Gesetz, Verpflichtung und Verantwortung: „Vielleicht weil es ihnen in tiefstem Innern doch egal ist. Es ist ihnen einfach egal.“

Die schöne junge Ehefrau des tapferen Sheriffs (Kelly) lässt ihn auch im Stich, weil sie Quäkerin, also radikale Pazifistin, ist, und das Töten ablehnt. Beim Warten auf den nächsten Zug raus aus der Stadt trifft sie dann die Ex ihres Mannes (Durado), eine, Schock, Saloon-Besitzerin, das war zur Drehzeit schon irgendwie das Gleiche wie Prostituierte. Die stolze Ex kann das ganze Quäker-Ding zwar grundsätzlich verstehen. Aber irgendwann geht es dann doch mit ihr durch: „Ich begreife Sie nicht. Wenn ich an Ihrer Stelle wäre – ich würde eine Waffe nehmen und mich neben meinen Mann stellen.“

Ich finde, was sie da sagt, ist durchaus übertragbar auf die Lage momentan, vergessen wir die Waffe, und zwar auf jene tapferen Aktionen „Fridays for Future“, denen ich so verzweifelt Erfolg wünsche, dass allein schon deshalb etwas in ihrem Sinne passieren müsste, außer internationaler Aufmerksamkeit.

Man könnte sie zu denen sagen, die nach einem tätigen Berufsleben jetzt gleichgültig auf der Veranda sitzen und es den Jungen überlassen, das Städtchen zu retten, in das schon von allen Seiten die Desperados einbrechen.

Zeit hätten sie, die Wirkung von alt und jung gemeinsam müsste ihnen doch klar sein, ihre Stimme würde zählen – liebe Seniorinnen und Senioren, ich begreife euch nicht.

Wäre ich an eurer Stelle, ich ließe meinen SUV/Nordic-Walking-Stick/Rollator stehen und würde mich neben meine Enkelinnen und Enkel stellen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..