Die Texte

Das frivole Museum - Von meiner Omi habe ich eine Handvoll Schmuck geerbt, zwei Fast-Biedermeier-Stühle und diese wild geblümten Overalls aus den Siebzigern. Außerdem ein schmales Bändchen mit dem vielsagenden Titel „Das frivole Museum“, fünfte Auflage 1961. Möglich, dass das heute als ironisch-cooles Coffeetable Book durchginge. Damals fiel sowas in die artige Kategorie „Schmunzelbuch“, Zielgruppe waren die gebildeten oberen… Weiterlesen Das frivole Museum
Was bis Weihnachten dringend passieren sollte (II) - Es ist der dritte Advent, ich bin zu fünfzig Prozent an einem Weihnachtsgeschenk beteiligt, verfüge über ein zweites, warte auf ein drittes und habe eine Idee für Nummer vier. Fehlen noch vier. Es sollte mir jemand beantworten, wie ich in der noch verbleibenden Zeit, wo doch der Lockdown seine Schatten vorauswirft und die kleine Flocke… Weiterlesen Was bis Weihnachten dringend passieren sollte (II)
Was bis Weihnachten dringend passieren sollte - Es ist der zweite Advent, ich bin mit 50 Prozent an einem Weihnachtsgeschenk beteiligt und habe eine Idee für ein zweites. Fehlen noch acht. Es sollten sich diese acht Geschenke möglichst bald, wunderbar verpackt, vor meiner Haustür befinden. Außerdem sollten bis Weihnachten die braun angelaufenen Schneematsch-Häufen am Straßenrand abgelöst werden durch richtigen Schnee, im Sinne… Weiterlesen Was bis Weihnachten dringend passieren sollte
Was in dieser Woche dringend passieren sollte - Es sollte der braune, trostlose, unkaputtbare Blechschuppen vor der Terrasse über Nacht, von Schuldgefühlen überwältigt, von selbst in sich zusammenfallen und die Einzelteile sich in duftende Komposterde verwandeln. Es sollte Barack Obama mit einem selbstgebackenem Kuchen bei uns klingeln, lassen Sie uns über die USA und amerikanische Politik reden, ich habe mir den Nachmittag freigenommen.… Weiterlesen Was in dieser Woche dringend passieren sollte
Was in dieser Woche dringend passieren sollte - Es sollte der Uluru, aka Ayers Rock, einen roten, schweren, staubigen Felsbrocken an den Regierungssitz von Australien schicken, und die amtierende Regierung würde tief erschrecken, eine Nacht hindurch meditieren, dann alles begreifen und im Zuge einer totalen Kehrtwende jede folgende Amtshandlung an Schutz und Pflege der sensiblen, einzigartigen australischen Flora und Fauna ausrichten.
Raining Day - Die grauen Regenschleier draußen freuten unseren durstigen Garten und mich. Denn Regen meinte, ganz klar: Filme anschaun. Erwartungsfroh rollte ich mich vor meinem kleinen Rechner zusammen und loggte mich bei Fletnix ein.
Was in dieser Woche dringend passieren sollte - Es sollte in meiner Nachbarschaft ein politisches Diskussionskommittee eröffnet werden, das interessierte, aber schüchterne Blümchen mit offenen Armen willkommen hieße und wo dann bis in die tiefe Nacht wilde und wichtige Debatten geführt würden. Es sollte der gutaussehende Berufskiller endlich die schwarze Liste abarbeiten, statt mit seiner neuen Flamme „The Equalizer 2“ anzuschaun. Es sollte… Weiterlesen Was in dieser Woche dringend passieren sollte
graffiti Lieder aus der alten Heimat (3) - In meiner alten Heimat brachte es Glück zur Wintersonnenwende ausrangierte Glühbirnen auf die Straße zu werfen.


weiter →